life@ magazin :: Home :: 

Nie wieder Lampenfieber

Eine Rede, eine Präsentation oder ein öffentlicher Auftritt sind für viele Menschen eine schreckliche Vorstellung. Doch gerade im Berufsleben führt kaum ein Weg vorbei an der Präsentation des eigenen Wissens und des eigenen Standpunkts. Schlaflosigkeit, Aufregung und Angst sind die sichtbaren Zeichen des Lampenfiebers, das seine Wurzeln in den Bewältigungsstrategien der Urzeit hat. In ihrem Buch erklärt Sigrid Sator wie man mit dem Lampenfieber umgehen kann – der Versuch es aus dem eigenen Leben zu verbannen wäre nicht nur wenig Erfolg realistisch, sondern auch schlecht für den eignen Erfolg.


Blick ins Regal: Das Magdalena Vermächtnis

Liebe und Hass ziehen sich durch alle Zeiten. Das muss auch Maureen Paschal feststellen, als sie auf eine Nachfahrin des fanatischen Mönches Savonarola trifft, die ihr nach dem Leben trachtet. Der Roman von Kathleen McGowan erzählt sowohl aus der Gegenwart als auch aus der Zeit der Renaissance. Damals sorgte Lorenzo Medici mit seinem Geld und seinem Wissen für optimale Bedingungen für große Künstler. Einige davon dienten nicht nur der Kunst, sondern nutzten ihre Fähigkeiten zudem, um geheimnisvolle Botschaften wie das geheime Erbe der Maria Magdalena weiterzugeben zu denen sich Maureen Paschal bis heute bekennt.


Berlin – Satirisches Reisegepäck

Klassische Reiseführer gibt es viele über die deutsche Hauptstadt. Doch was passiert, wenn ein vor langen Jahren zugezogener Kabarettist und Poetry-Slammer wie Tilman Birr sich auf humorvolle Art an seine Stadt heranwagt? Dann fehlen zwar nur Landkarten und die größten Sehenswürdigkeiten, dafür können Besucher der Stadt einen Blick aus einem ganz persönlichen Blickwinkel werfen. Tipps und Anregungen für besondere Restaurants, Cafés und Kneipen fehlen natürlich nicht.


Wissenschaftliche Cartoons

Cartoons sind bekannt Geschmacksache. Das gibt auch für die verschiedenen unter dem Titel „Wissenschaftliche Cartoons“ gesammelten Zeichnungen. Eine ganze Reihe von Zeichnern und Homoristen haben ihre Werke zusammengetragen und in einem Buch mit Zeichnungen zusammengetragen. Dabei sollten die Leser zumindest Probeblättern, denn der Humor ist speziell und sicher nicht für Jedermann zugänglich.


Genuss aus dem Reformhaus

Gesund und köstlich: Das wünschen sich die meisten nicht nur für ihr Weihnachtsmenü, sondern auch in der Adventszeit. In den letzten Jahren sind die Verbraucher zunehmend gesundheitsbewusst geworden. Davon profitiert unter anderem das Reformhaus, das seinen Kunden vor Ort und im Onlineshop inzwischen eine große Palette an Produkten anbietet, die Geschmack, Gesundheit und nachhaltige Produktion verbinden. Exotische Zutaten laden zudem ein zum Experimentieren und zum Sammeln neuer kulinarischer Erfahrungen.


Aktuell

Morgen komm ich später rein

Arbeiten von überall? Ein neues Buch verspricht das Ende des Büros Jede Management-Mode verlangt...


Wohnen mal unaufgeregt

Das Jahrbuch Möbel gibt einen umfassenden Überblick über die kreativen Highlights der wichtigen...


Wir sehen uns dann am Wochenende!

Kompakt und leicht, dabei unterhaltsam und nützlich. So muss ein kleines Helferlein sein. Caroline...


Mit dem Schwein verbal "auf du und du"

Für den rhetorisch interessierten Landwirt (und alle anderen Menschen) gibt es jetzt den...


Die Grundregeln erfolgreichen Kochens

Im Namen des Kochs ergeht folgendes Rezept… Christian Rach ist der Peter Zwegat unter den Köchen....


Kosmos Himmelsjahr 2009

Der lohnende Blick nach oben - Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf 2009 Das führende...


Managementberater gründen Institut für ganzheitliche Führung

Die Unternehmensberater Dr. Andreas F. Philipp und Martin F. Lerchner gründen in Schloss Seefeld...


Der Tod eines Keilers

Ein riesiger Keiler schnauft, tödlich getroffen. Die mächtigen Hauer ragen aus dem halboffenen Maul...


College am Hindukush wechselt Spitze

Sascha Hertel ist seit Februar neuer Direktor des Afghan German Management College (AGMC), das...


Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte

Wer Bastian Sick gelesen und mit ihm sein Deutsch aufgebessert hat, der ist sehr verwöhnt. Andere...